Guano Apes – LKA Longhorn #Stuttgart – 9. Oktober 2017

Das Debutalbum der GUANO APES erschien am 06.10.1997, es hieß „Proud Like A God“ und beinhaltete unter anderem die Titel „Open Your Eyes“, „Rain“, und in einer Nach-Auflage dann „Lords Of The Boards“. Henning Rümenapp, Dennis Poschwatta, Stefan Ude und Sandra Nasic erarbeiteten im Umland von Göttingen mit jugendlichem Leichtsinn ein Album, welches in der Folge einen Triumphzug durch die Rock-Charts der Welt führte, der Generation X eine Stimme gab und eine mehr als 20-Jährige Karriere begründete. Sandra Nasic wurde als erste und lauteste Frau in dem Genre zu einer Ikone für die Mädchen, die eben nicht Pop sondern anders waren, „Open Your Eyes“ wurde zu einer globalen Hymne.
Eintrittskarten kaufen

Das Album wurde für über eine Millionen verkaufter Exemplare in Europa mit Platin ausgezeichnet, weltweit gingen über drei Millionen über die Ladentheke. Die Band erhielt einen Echo und den MTV Europe Music Award als „Bester deutscher Act“ – um nur einige Auszeichnungen zu nennen -, die folgenden drei Alben marschierten durchweg auf Platz 1 der Charts.

Zitat der Band: „Proud like a God“ – wir können selber kaum glauben, dass es nun 20 Jahre her sein soll! Viele unserer Fans und einige Medien behaupten immer wieder, dass dieses Album eines der wichtigsten der damaligen Generation X sein soll, wir sollten die europäische Antwort sein auf „10“ von Pearl Jam, „Nevermind“ von Nirvana oder Rage Against The Machine. Sowas können nur andere beurteilen, wir selbst waren im Proberaum, spürten diese Songs und das Verlangen, Vollgas zu geben und dem Aufbruch von Musik und Konventionen zu folgen. In all den Jahren werden wir auf unseren Konzerten in der ganzen Welt immer wieder danach gefragt, und natürlich war „Proud Like A God“ auch für uns etwas Besonderes: Es war unser erstes Album, wir hatten Wut und Bock, aber waren keine Sekunde lang darauf vorbereitet, dass es unser Leben völlig verändern würde. Keiner weiß, wie unser Leben verlaufen wäre, wenn diese Platte nicht in diesem Moment mit diesen Songs gekommen wäre. Wenn es das Leben von ein paar Fans verändert haben sollte, sind wir mächtig stolz darauf. Darum wollen wir das auf den Tag genau 20 Jahre später noch einmal feiern.

Auf den Tag genau 20 Jahre später am 06.10.2017 starten die GUANO APES in Originalbesetzung zu einer Tournee durch Europa, um dieses Album und natürlich viele weitere Hits wie u.a. „Pretty In Scarlet“, „Big In Japan“, „You Can´t Stop Me“ & „Sunday Lover“ zu feiern.


20 Jahre Smoke Blow – Im Westen Nix Neues – #Universum #Stuttgart

SMOKE BLOW gehören sicherlich zu den einflussreicheren hiesigen Punk/Hardcore-Bands und veröffentlichten in ihrer sieben Alben umfassenden Karriere mit Platten wie „German Angst“ kleine Blaupausen zeitgenössischer Punk/Rockmusik.

Die über die ersten vier Alben zum Sextett gewachsene Kieler Band crossoverte sich aus dem punkadelischen Spiralnebel kommend im allerbesten Sinne durch Hardcore, Metal, Rock’n‘Roll und Punk und schuf funkelnde Albumdiamanten, die bis heute nichts von ihrem energischen Reiz verloren haben.

Im Jahr 2011 entschlossen sich die Kieler, keine neuen Alben mehr aufzunehmen und nach Ablauf einer letzten „echten“ Tournee im Jahr 2012 wesentlich kürzer zu treten. Dem Album-Promo-Tour-Album-Promo-Tour-Rhythmus wollte man sich bewusst komplett entziehen. Seitdem spielt die Band zwar noch Konzerte, entert jedoch nur noch sehr wenige Bühnen pro Jahr.

Nach intensiven und durch die Bank ausverkauften Auftritten von Hamburg bis München kündigen SMOKE BLOW anlässlich ihres 20jährigen Bandjubiläums im Jahr 2017 nach über sieben Jahren lokaler Bühnen-Abstinenz endlich wieder eine Club-Show in Stuttgart an.


#EAV – Erste Allgemeine Verunsicherung – Open Air auf der Burg 2017 #Esslingen

Die ERSTE ALLGEMEINE VERUNSICHERNUNG – kurz EAV – ist wieder da. Kraftvoller als je zuvor. Es hat Jahre gebraucht, bis wir den tieferen Sinn ihrer Hits verstanden haben, aber nun ist die Zeit reif. Es geht nämlich wahrlich nicht um Gaudi-Musik zum Mitgrölen, sondern um echte Botschaften. Und das wird nun endlich klar. Also bitte nochmal genau hinhören, auf jedes einzelne Wort iin den Texten achten. Der „Märchenprinz“ ist immer noch der ewige selbstverliebte Chauvi, der „Burli“ zieht nach Fukochima um, und mit „Küss die Hand, schöne Frau“ zeigen Klaus Eberhartinger und seine Band, wie sich die Stenzen in ihrer Anmache und ihrer Notgeilheit so richtig schön blamieren, und das tagtäglich.

Manche Hits werden auch neu erklärt. So sagt Klaus Eberhartinger zum Thema „Ba-Ba-Banküberfall“ ganz klar: „Heute sind es die Banken, die uns, den kleinen Sparer, überfallen!“ Oder wie Berthold Brecht schon wußte: „Diletannten überfallen eine Bank. Profis gründen eine.“  Ja mei, dann zahl’ ich halt was ein.

Jawolll, da muß man auch mal zuhören und ein paar schlaue Gedanken nach dem Konzert mit nach Hause nehmen. Was natürlich nichts daran ändert, dass man sehr viel Spaß an den eingängigen und altbekannten Melodien haben darf. Natürlich wird ein Konzert mit der EAV auch immer eine Art Nostalgie-Hitparade. Klaus Eberhartinger, EAV-Mastermind: „Humor öffnet die Seelen. Und die Botschaft findet einen fruchtbaren Boden.“
Eintrittskarten kaufen

1977 wurde die Erste Allgemeine Verunsicherung in der Steiermark gegründet. Die Angabe des Geburtsortes ist nicht unerheblich, sind doch die Steirer jenes Völkchen in Österreich, das die Querdenkerei samt dem Herz auf der Zunge seit jeher lebt. So wundert es nicht wenig, dass schon die Geburtswehen der EAV einst die Erste Allgemeine Versicherungs AG  auf den Plan rief. Man drohte, zog später aber die Klage zurück und zeigte sich noch viel später sogar glücklich über die Namensvetternschaft und trat als Sponsor einer Tour auf.

Dass die EAV in ihrer Heimat insgesamt mehr Platten als Michael Jackson, die Beatles oder Landsmann Wolfgang Amadeus Mozart verkauft hat, mag auf den ersten Blick wundern, bestätigt aber die kreativen Texte und noch kreativeren Ohrwürmer der EAV.